3 youths arrested for ‘bathing on bike in rain’ [Video]

3 Jugendliche aus Kerala wegen „Radfahren im Regen“ festgenommen [Video]

Die Kollam-Polizei in Kerala verhaftete zwei Jugendliche, weil sie drei Mal im Regen gefahren waren und sich mitten auf einer öffentlichen Straße mit Seife gewaschen hatten. Der Vorfall ereignete sich in Bharnikav. Ajmal und Badusha, Eingeborene von Cinemaparamp, wurden festgenommen. Die Polizei erstattete Anzeige und verurteilte die Jugendlichen zu einer Geldstrafe.

Der Vorfall wurde von anderen Autofahrern aufgenommen und im Internet publik gemacht. In dem Video waschen oder baden die Jugendlichen auf dem Motorrad. Sie waren halbnackt und benutzten unterwegs sogar Seife.

Die Polizei von Shastamkota, die die Jugendlichen festgenommen hatte, nachdem das Video im Internet viral geworden war, hat sie nun freigelassen. Die Polizei teilte mit, dass die Jugendlichen eine Geldstrafe bezahlten und freigelassen wurden. Jugendliche zu ihrer Verteidigung sagten, es habe zu regnen begonnen, als sie von einem Spiel zurückkehrten. Sie zogen die T-Shirts aus und duschten auf der Flucht. Sie dachten nicht, dass es ein so großes Problem werden würde.

Wir wissen nicht genau, welche Fälle gegen Jugendliche registriert wurden. Es handelt sich jedoch wahrscheinlich um öffentliche Unanständigkeit und gefährliches Fahren auf öffentlichen Straßen. Die beiden Jugendlichen trugen keinen Helm.

Video-Beweis

Die Polizei hat nun damit begonnen, das Video als Beweismittel zu verwenden, um Challans in ganz Indien auszustellen. Zusammen mit Videobeweisen, die von der Öffentlichkeit auf verschiedenen Geräten wie Mobiltelefonen aufgezeichnet wurden, haben Polizisten ein ausgeklügeltes Netzwerk von Überwachungskameras eingerichtet.

Die meisten Großstädte haben jetzt ein CCTV-Netzwerk, das von einem Team von Polizeibeamten genau überwacht wird. Die Bullen erteilen einen Challan auf der Grundlage des Verstoßes, indem sie die Registrierungsnummer verfolgen. Viele Online-Challans liegen jedoch aufgrund fehlerhafter Nummernschilder falsch. Schlechte Challans können über das Reparaturportal der Verkehrspolizei bestritten werden. In jüngster Zeit haben die Regierung und die Behörden daran gearbeitet, die Menge des Challans zu erhöhen. Die Erhöhung der Bußgelder soll die Zahl der Verstöße verringern und die Straßen sicherer machen.

Indien hat eine der höchsten Verkehrsunfallraten der Welt und eine der höchsten Raten tödlicher Unfälle. Viele Verkehrsteilnehmer kommen durch rücksichtsloses Fahren und Missachten der Verkehrsregeln ums Leben. Der Zweck der Überwachung besteht darin, die Anzahl der Personen zu verringern, die gefährliche Manöver auf den Straßen ausführen.

Ein solches Netzwerk von Kameras hilft der Polizei nicht nur bei der Ausgabe von Chalans an Verkehrssünder, sondern hilft ihnen auch bei der Aufklärung anderer Verbrechen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert