Toyota Hyryder’s most affordable base variant: A closer look on video

Günstigste Basisvariante auf Video

Der Toyota Hyryder wurde vor einem Monat auf den Markt gebracht, aber die Preise für einige Varianten wurden zurückgehalten. Jetzt hat Toyota jedoch die Preise für alle Varianten des Hyryder Urban Cruiser bekannt gegeben, und hier ist ein Video, das die Basis-E-Version des kompakten SUV zeigt. Die Preise für die Basis-E-Version des Toyota Hyryder Urban Cruiser beginnen bei Rs. 10,48 lakh, und der SUV konkurriert direkt mit dem Hyundai Creta und Kia Seltos. Sehen Sie sich das Video an, um zu sehen, was Toyota in der günstigsten Version des Hyryder Urban Cruiser anbietet.

Wie das Video andeutet, ist der Toyota Hyryder schon in der Basisvariante vernünftig spezifiziert. Außen bekommt der SUV Spiegel in Wagenfarbe, aber die LED-Scheinwerfer wurden durch Halogeneinheiten ersetzt. Hinten hat die Basisausstattung des Hyryder keine Kamera, bietet aber Parksensoren. Es gibt keinen Wischer für die Heckscheibe, die eine Standard-Heizungsheizung bekommt. Viele verchromte Endkappen, die für höhere Verkleidungen erhältlich sind, wurden von der Basisvariante entfernt. Außerdem wurden die Leichtmetallräder durch 17-Zoll-Stahlfelgen ersetzt, die vor der Auslieferung an die Kunden bezogen werden.

Im Inneren umfasst die Grundausstattung des Toyota Hyryder Stoffsitze, einen höhenverstellbaren Fahrersitz, ein grundlegendes Infotainmentsystem in der Mittelkonsole, zwei Airbags, hintere Belüftungsdüsen, eine Funktion zum Zurücklehnen der Rücksitze und elektrische Fensterheber. ABS und Parksensoren hinten sind wesentliche Sicherheitsmerkmale des SUV, der alles hat, was ein Autokäufer täglich braucht. Die Basisversion des Hyryder ist mit nur einer Motoroption ausgestattet: dem 1,5-Liter-K15C-Benzinmotor von Maruti Suzuki.

Dieser Motor ist ein Saugmotor und kommt in einer Vierzylinder-Konfiguration. Er entwickelt 102 PS maximale Leistung und 137 Nm maximales Drehmoment. Der Motor ist mit einer Mild-Hybrid-Einheit gekoppelt, die ihn beim Beschleunigen unterstützt und den Kraftstoffverbrauch minimiert. Das Getriebe ist ein 5-Gang-Aggregat, das die Vorderräder antreibt. Die höheren Versionen des Hyryder Urban Cruiser profitieren von einer Allradkonfiguration mit Schaltgetriebe. Derselbe Motor ist für höhere Versionen auch mit einem 6-Gang-Drehmomentwandler-Automatikgetriebe erhältlich.

Der Hyryder Urban Cruiser ist auch mit einem leistungsstarken Hybridantrieb erhältlich, der aus einem 1,5-Liter-TNGA-Benzinmotor (91 PS – 122 Nm) und einem Elektromotor (78 PS – 141 Nm) besteht. Die kombinierten Leistungen belaufen sich auf 114 PS, und das Hauptverkaufsargument des potenten Hybrids ist seine Kraftstoffeffizienz von fast 28 Kmpl. Der kraftvolle Hybrid treibt über ein CVT-Automatikgetriebe die Vorderräder des Mittelklasse-SUV an. Beim leistungsstarken Hybrid wird kein manuelles Getriebe angeboten. Ein weiteres wesentliches Merkmal dieses Antriebsstrangs ist der vollelektrische Modus, mit dem das Kompakt-SUV rund 25 Kilometer rein batteriebetrieben gefahren werden kann.

Toyota hat damit begonnen, den Hyryder an Kunden in ganz Indien auszuliefern. Der SUV wird zusammen mit seinem mit einem Abzeichen versehenen Geschwister – dem Maruti Suzuki Grand Vitara – im Toyota-Werk Bidadi in der Nähe von Bangalore gebaut.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert