Kia Sonet X-Line in a walkaround video

Kia Sonet X-Line in einem Präsentationsvideo

Hier ist ein Präsentationsvideo der neuesten Kia Sonet X-Line; Mit einem Einstiegspreis von Rs. 13,39 Lakh (ab Ausstellungsraum) ist es die am stärksten aufgeladene Version des Sub-4-Meter-SUV mit der exklusiven matten Graphit-Lackierung.

Kia India brachte Anfang September die Sonet X-Line auf den Markt, um das Verkaufspotenzial der bevorstehenden Weihnachtszeit voll auszuschöpfen. Die sportliche Version des Standard-Kia Sonet kommt mit einem Startpreis von Rs. 13,39 Lakh (ex-Showroom). Es basiert auf der Top-End-GTX+-Ausstattung und bietet eine Vielzahl kosmetischer Upgrades gegenüber dem regulären SUV. Werfen wir einen Blick auf den teuersten Kia Sonet auf YouTube von ‚TeamAutoTrend‘.

Kia Sonet X-Line: Änderungen gegenüber dem regulären Sonet

Das Highlight des Kia Sonet X-Line ist seine exklusive Matte Graphite-Lackierung, die ihn wirklich von anderen abhebt, da keine andere im Sonet angebotene Farbe ein mattes Finish erhält. Es ist von der Seltos X-Line inspiriert, die das gleiche Finish verwendet. Kia hat die Chromelemente der X-Line-Verkleidung komplett übersprungen und den Kühlergrill mit einem glänzend schwarzen Finish versehen. Da die Änderungen an der Special Edition hauptsächlich kosmetischer Natur sind, erhalten die ORVMs sowie der vordere und hintere Unterfahrschutz ein schwarzes Klavierlack-Finish.

Abgesehen davon erhält auch das Nebelscheinwerfergehäuse eine dunkle Chrombehandlung, die die Änderungen am Frontprofil ergänzt. Von der Seite sind die neuen 16-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Kristallschliff und glänzender Schwarzbehandlung das einzige sichtbare Upgrade, während die Chromakzente an den Türgriffen und der Fensterverkleidung unverändert bleiben. Das X-Line-Logo wird auf die rechte Seite der Heckklappe geschlagen und alles andere bleibt mehr oder weniger gleich.

In der Kabine erhält die X-Line ein brandneues zweifarbiges Splendid Sage-Design. Die Lederpolsterung der Sitze mit orangefarbenen Kontrastnähten tut es auf jeden Fall. Das gleiche Thema setzt sich auf den Türverkleidungen fort und das X-Line-Logo ist auf die Kopfstützen gestickt.

Da die X-Line auf dem Top-End-GTX+ basiert, erhält der SUV alle Schnickschnack wie Crown Jewel LED-Scheinwerfer mit Tagfahrlicht, Nebelscheinwerfer, 10-Zoll-Touchscreen-Infotainmentsystem, 25-Zoll, das Bose Premium 7-System Lautsprecher mit hörbaren Stimmungslichtern, belüfteten Vordersitzen, vernetzter Fahrzeugtechnologie, intelligentem Luftreiniger, Motorfernstart und mehr. In Bezug auf die Sicherheitsausstattung ist die X-Line unter anderem mit sechs Airbags, ABS, ESC (Electronic Stability Control), HAC (Hill Assist Control), VSM (Vehicle Stability Management), Bremsassistent und Parksensoren vorne und hinten ausgestattet . .

Kia Sonet X-Line: Antrieb und Preis

Die Sonet X-Line ist in zwei Antriebsstrangoptionen erhältlich. Der 1,0-Liter-tGDi-Benzinmotor ist gut genug für 120 PS und 172 Nm Spitzendrehmoment, gepaart mit einem 7-Gang-DCT-Getriebe. Der 1,5-Liter-CRDi-Dieselmotor ist mit einem 6-Gang-AT-Drehmomentwandler gekoppelt und erzeugt 113 PS und 250 Nm Spitzendrehmoment. Ersteres kostet Rs. 13,39 Lakh, während letzteres Rs. 13,99 Lakh kostet (ehemaliger Showroom).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert