Komaki Venice Eco Elektroroller mit Fire Resistant Tech für 79.000 Rupien auf den Markt gebracht

Komaki bringt seinen Hochgeschwindigkeits-Elektroroller in Indien auf den Markt; Das Venice Eco kostet Rs. 79.000 (ex-Showroom); Kommt mit einer einzigartigen „feuerfesten“ Batterietechnologie.

Komaki, ein japanischer Hersteller von Elektrofahrzeugen, hat ein neues Produkt für den indischen Markt entwickelt. Der Venice Eco, der Elektroroller der Spitzenklasse, verwendet eine spezielle feuerfeste Technologie, die im August dieses Jahres eingeführt wurde. Es ist damit das erste Produkt des Unternehmens, das diese Technologie anbietet. Der vollelektrische Roller kostet ab Rs. 79.000 ab Ausstellungsraum und hat eine angebliche Reichweite von 85 bis 100 Kilometern.

Flammschutztechnologie von Komaki: Was ist das Besondere?

Komaki behauptete, dass es der erste Hersteller war, der feuerfeste Batterien in Indien eingeführt hat. Die Batterie verwendet eine Lithium-Ionen-Ferrophosphat-Verbindung (LiFePO4). Der Eisengehalt der Batterien macht sie zu einer sichereren Wahl im Vergleich zu herkömmlicher Technologie. Gleichzeitig wurde die Anzahl der Zellen in jeder Batterie um ein Drittel reduziert, wodurch die während des Betriebs erzeugte Wärmemenge reduziert wird. Diese Akkus können bis zu 2500-3000 Ladezyklen aushalten. Neben diesen mechanischen Modifikationen hat Komaki auch eine narrensichere Technologie eingesetzt, die Benutzer und Händler über den Batteriestatus des Fahrzeugs informiert. Das neue Batteriemanagementsystem ist in der Lage, den Batteriestatus alle paar Sekunden zu aktualisieren, um maximale Sicherheit zu gewährleisten. Es ermöglicht dem OEM auch, die Batterie von einem zentralen Standort aus zu warten und Transportschäden zu vermeiden. Komaki verwendet auch ein neues aktives Ausgleichssystem, das dabei hilft, die Batteriezellen alle paar Sekunden aktiv auszugleichen.

Komaki Venice Eco: Einzelheiten

Das Elektro-Zweirad folgt der typischen Designsprache, die wir auch von anderen Komaki-Produkten kennen. Das Unternehmen hat mit Farben gespielt und die Verwendung von Blau ist ziemlich offensichtlich, was für seine EV-Identität spricht. In Bezug auf das Styling erhält der Venice ECO vorne einen runden LED-Scheinwerfer mit Komaki-Branding auf der Frontplatte. Weitere wichtige Merkmale des elektrischen Zweirads sind eine zusätzliche Rückenlehne, ein bequemer Sitz mit Kofferraum, ein fortschrittliches TFT-Display mit Navigation, ein vorderes Staufach und eine spezielle Taste für Selbstdiagnose und Reparatur. Es ist in 6 verschiedenen Farboptionen erhältlich, nämlich Garnet Red, Sacramento Green, Jet Black, Metallic Blue, Bright Orange und Silver Chrome.

Der Elektroroller wird von einem LiPO4-Akku angetrieben, der über 2000 Ladezyklen standhalten kann. Es ist mit einem bürstenlosen Permanentmagnet-Innenmotor mit einem leistungsstarken 32-A-Controller mit regenerativem Bremsen verbunden. Der Venice Eco ist in 4 Fahrmodi erhältlich, Eco, Comfort, Sport und Turbo. Die Ladezeit des Akkus beträgt etwa 304 Stunden, und der Akku verbraucht nur 1,2-2 Einheiten pro Ladezyklus. Die behauptete elektrische Reichweite wird mit einer einzigen Ladung auf 85-100 Kilometer geschätzt. Die Bremsaufgaben werden von Scheibenbremsen vorne und einer Trommelanordnung hinten übernommen.

Bei der Ankündigung sagte Gunjan Malhotra, Direktor der Electrical Division von Komaki:

Komaki hat sich zu einem der führenden Akteure auf dem Gebiet der umweltfreundlichen und sauberen Mobilität entwickelt, indem es durch die Herstellung von Elektrofahrzeugen, die qualitativ hochwertig, leistungsstark, sicher, starr im Design sind, wenig Aufwand, Wartung und lange Lebensdauer erfordern, einen guten Ruf und Kundenvertrauen aufgebaut hat .

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert