Mahindra XUV300 TurboSport in einem ersten Fahrtestvideo

Mahindra hat kürzlich die Turbosport-Version seines XUV300 SUV unter 4 Metern auf den Markt gebracht. Er wurde erstmals 2020 auf der Auto Expo der Öffentlichkeit vorgestellt. Die TurboSport-Serie wird von einem 1,2-Liter-Turbobenziner der mStallion-Serie angetrieben, der viel leistungsstärker ist als der reguläre XUV300. Das Auto hat damit begonnen, Händler in ganz Indien zu erreichen, und die Auslieferungen dafür haben ebenfalls begonnen. Es ist einer der schnellsten ICE-SUVs im Sub-Rs-15-Lakh-Segment. Hier haben wir ein kurzes Testvideo des Mahindra XUV300 TurboSport SUV.

Das Video wurde hochgeladen von Der Autoführer – Rishabh Arora auf ihrem YouTube-Kanal. In diesem Video nimmt der Vlogger das SUV mit auf eine Spritztour und spricht über all die Veränderungen, die er beim SUV im Vergleich zum regulären Benziner gespürt hat. Die Variante XUV300 TurboSport generiert 130 PS und 230 Nm maximales Drehmoment. Mahindra bietet das Modell XUV300 TurboSport in den Varianten W6, W8 und W8(O) an. Die Preise für die TurboSport-Variante beginnen bei Rs 10,35 lakh, ex-Showroom und gehen bis zu Rs 12,90 lakh, ex-Showroom. In puncto Design hat Mahindra nicht viele Änderungen vorgenommen. Es gibt rote Akzente am Kühlergrill und an der Stoßstange des SUV, die ihn von regulären Versionen unterscheiden.

Abgesehen davon ist Mahindras neues Logo auch auf dem XUV300 zu sehen. Das Gesamtdesign des SUV bleibt unverändert. Vlogger beginnt mit dem Fahren des SUV und erwähnt, dass er seit einigen Jahren die reguläre Benzin-Turbo-Version des XUV300 fährt und definitiv viele Verbesserungen am Auto spüren kann. Er erwähnt zunächst, dass die TurboSport-Serie viel stärker und druckvoller zu fahren ist. Das Drehmoment steht in diesem SUV schon bei sehr niedrigen Drehzahlen zur Verfügung und selbst im 6. Gang verfügt der Motor über Leistungsreserven, die sich beim Überholen auf der Autobahn als nützlich erweisen.

Die NVH-Werte haben sich stark verbessert, und die Gesamtvibration an Lenkung und Schalthebel wurde ebenfalls reduziert. Vlogger erwähnt, dass es definitiv Spaß macht, einen SUV zu fahren, und dass das Gesamtgewicht und die Sicherheitsbewertungen des SUV den Besitzern auch Vertrauen geben. Es handhabt sich bei hohen Geschwindigkeiten ziemlich gut und die Federung ist steifer. Dies wurde bewusst getan, um die Handhabung zu verbessern. Selbst beim regulären XUV300 waren die Aufhängungen steif. Vlogger spricht auch über das Innere des XUV300 TurboSport. Um einen sportlichen Look zu erreichen, hat Mahindra den Innenraum komplett verdunkelt.

In der regulären Version erhält es eine beigefarbene Innenausstattung, die ihm ein erstklassiges Aussehen verleiht, aber es ist ziemlich schwierig zu pflegen. Mahindra hat jedoch keine Designänderungen vorgenommen oder andere Funktionsupdates bereitgestellt. Vlogger war der Meinung, dass Mahindra in der Kabine etwas anderes hätte anbieten können, das es anders machen würde. Er hatte auch das Gefühl, dass Mahindra anstelle von AMT ein richtiges Automatikgetriebe hätte anbieten können. Die TurboSport-Variante ist nur mit Schaltgetriebe erhältlich. Die reguläre Version wird weiterhin mit der Dieselmotoroption auf dem Markt angeboten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert