Mahindra XUV700 launched in South Africa

Mahindra XUV700 in Südafrika eingeführt

Nachdem der indische multinationale Autohersteller Mahindra & Mahindra Limited (M&M) mit seinem Premium-SUV XUV 700 die Herzen von Autokäufern in ganz Indien erobert hat, hat er bekannt gegeben, dass er den äußerst beliebten SUV auch in Südafrika auf den Markt bringt. Das Unternehmen hat bekannt gegeben, dass der XUV 700 zu einem Startpreis von 4,74.999 südafrikanischen Rand eingeführt wurde, was ungefähr 22,48 Rupien in indischer Währung entspricht. Das Unternehmen wird den XUV 700 in 3 Varianten anbieten – AX5, AX7 und AX7L sowie als einzige Option eines Benzinmotors in Südafrika.

Der XUV 700 ist das begehrte Modell von Mahindra und seit seiner Einführung im August 2021 hat das Unternehmen es geschafft, eine Tonne davon zu verkaufen. So sehr, dass das Unternehmen derzeit offene Reservierungen für 80.000 Einheiten dieses Modells hat. Mahindra bestätigte kürzlich auch, dass sich die Wartezeiten erhöht haben, die für einige seiner Varianten jetzt bis zu 18 oder 20 Monate betragen. Derzeit ist Mahindra nur in der Lage, 6.000 XUV700-Einheiten pro Monat zu produzieren, aber das Unternehmen gab kürzlich bekannt, dass es mit zusätzlichen Investitionen plant, bis zum vierten Quartal 2024 10.000 XUV700-Einheiten pro Monat zu bauen.

Mahindra gab bekannt, dass es derzeit bis zu 29.000 Einheiten pro Monat produzieren kann. Mahindra beabsichtigt jedoch, seine monatliche Produktionskapazität bis zum vierten Quartal 2024 auf 49.000 Fahrzeuge zu erhöhen, um die Nachfrage zu befriedigen und die Wartezeiten der Kunden zu verkürzen. Das Unternehmen sagte, es werde seine Fertigungslinie mit einer Investition von Rs. 7.900 crores in den nächsten drei Jahren aufrüsten. In naher Zukunft wird Mahindra in der Lage sein, 5.000 XUV300, 6.000 Scorpio N und 4.000 Thar zu produzieren. Bis zum vierten Quartal 2024 hofft Mahindra, mit zusätzlicher Finanzierung jeden Monat 9.500 XUV300, 10.000 Scorpio Ns und 6.000 Thar zu produzieren. Dadurch sollen die Wartezeiten der Kunden erheblich verkürzt werden.

Der im August 2021 eingeführte Mahindra XUV700 hat sofort die Verkaufscharts gezündet. Der XUV700, der eingeführt wurde, um den älteren XUV500 zu ersetzen, wird von einer Unibody-Struktur unterstützt und ist mit Frontantrieb und Allradantrieb erhältlich. Zwei Antriebsstränge sind verfügbar: ein 2,2-Liter-Dieselmotor und ein 2,0-Liter-Turbobenziner, beide mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe und einem 6-Gang-Automatikgetriebe ausgestattet.

Mahindra XUV700 in Südafrika eingeführt

Der XUV 700 ist der erste im Segment, der das ADAS oder Advanced Driver Assistance System anbietet. Es verfügt über Funktionen wie adaptive Geschwindigkeitsregelung, Verkehrszeichenerkennung, autonome Notbremsung, Fahrermüdigkeitserkennung, Vorwärtskollisionswarnung, Spurhalteassistent und Erkennung des toten Winkels. Der SUV erhielt außerdem eine 5-Sterne-GNCAP-Bewertung. Er erhielt 5 Sterne für die Insassensicherheit von Erwachsenen und 4 Sterne für die Kindersicherheit.

Der XUV700 beginnt bei Rs. 12,49 Lakhs ab Ausstellungsraum und geht bis zu Rs. 22,99 Lakhs ab Ausstellungsraum. Es geht gegen den Tata Safari, MG Hector Plus und Hyundai Alcazar. Der SUV konkurriert auch mit Mittelklasse- und High-End-Varianten von MG Astor, Hyundai Creta, Kia Seltos, Skoda Kushaq und Volkswagen Taigun.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert