Startzeitplan der Royal Enfield Super Meteor 650 India enthüllt

Das neue Flaggschiff von Royal Enfield wurde erstmals letzte Woche auf der EICMA in Mailand, Italien, vorgestellt. Erst vor wenigen Tagen hat Royal Enfield ihren Fans eine weitere Show geboten, indem sie den Super Meteor 650 bei Rider Mania in Goa enthüllten. Vorreservierungen für den Super Meteor 650 wurden von Rider Mania-Teilnehmern entgegengenommen und der Startplan wurde bekannt gegeben. Royal Enfield wird die Super Meteor 650 im Januar 2023 in Indien auf den Markt bringen.

Die Preise werden beim Start bekannt gegeben, danach beginnen die offiziellen Reservierungen. Diejenigen, die die Super Meteor 650 bei Rider Mania reserviert haben, erhalten das Cruiser-Motorrad im Januar 2023 vorzeitig geliefert, bevor alle nach der Markteinführung buchen. Das neue Motorrad wird das teuerste in der Royal Enfield-Reihe sein und sitzt über den Zwillingen Interceptor und Continental GT 650. Die Preise ab Ausstellungsraum könnten bei Rs. 3,49 Millionen beginnen.

Der Super Meteor verfügt über den gleichen luft-ölgekühlten Parallel-Twin-Viertaktmotor mit 647 ccm Hubraum, der auch bei den Zwillingen Interceptor und Continental GT 650 zu sehen ist und das Summen eines V-Twin. Der Motor leistet 47 PS-52 Nm und ist mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe gekoppelt, das auch eine Rutschkupplung erhält. Zweikanal-ABS ist Standard.

Startzeitplan der Royal Enfield Super Meteor 650 India enthüllt

Der Super Meteor 650 unterscheidet sich deutlich vom Interceptor 650 und dem Continental GT in seinem Styling, der entspannten Fahrposition, der Aufhängung und anderen Details. Tatsächlich ist die Super Meteor 650 ein wahrhaft blauer Cruiser und erhält eine sehr zugängliche Sitzhöhe von 740 mm. Die freien Fußrasten und der breite Lenker sorgen für eine sehr entspannte Fahrposition. Es gibt umgekehrte Vorderradgabeln mit 120 mm Federweg, während die hintere Stoßdämpfung von zwei Stoßdämpfern übernommen wird. Der Voll-LED-Scheinwerfer und ein Armaturenbrett mit Tripper-Navigationskonsole sind zwei weitere neue Merkmale des Fahrrads. Alufelgen und schlauchlose Reifen sind Standard, was Käufer begeistern dürfte, die sonst bei Speichenrädern mit Schlauchreifen Pannen befürchten.

Der Super Meteor ist mit 241 Kilogramm ziemlich schwer, und dieses Gewicht sollte ihm bei höheren Geschwindigkeiten eine große Ausgeglichenheit und Stabilität verleihen. Royal Enfield hat auch eine tourentaugliche Version des Motorrads mit einer Vielzahl von Zubehör vorgestellt. Ob dieses Zubehör zum Launch verfügbar sein wird, bleibt abzuwarten. Nach den Markteinführungen von Royal Enfield ist es sehr wahrscheinlich, dass das neue Fahrrad ab der Markteinführung auch die gesamte Palette an Zubehör erhalten wird.

Siddhartha Lal, Geschäftsführer von Eicher Motors Ltd., sagte:

Wir hatten schon immer einen differenzierten Ansatz beim Bau von Motorrädern und unser neuer Cruiser, die Super Meteor 650, ist die nächste Evolution dieses Ansatzes. Inspiriert von unseren eigenen Langstreckenfahrerfahrungen und denen unserer Kunden haben wir das Super Meteor so gebaut, dass es absoluten Genuss für alle Sinne bietet. Der Motor ist super kultiviert und reaktionsschnell und bietet ein entspanntes Erlebnis von Teilgas bei Geschwindigkeiten über der Autobahn, die Fahrergonomie ist fein abgestimmt, um ein leises und dennoch kontrolliertes Fahrerlebnis zu bieten, und das Gesamtfinish von hochwertigen Teilen und Materialien. wecken visuelles und sensorisches Vergnügen. Die wunderschöne Silhouette und die Konturen der Super Meteor wurden von Generationen von Royal Enfield-Kreuzern inspiriert und sind beide vertraut und doch absolut unverwechselbar.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert