Toyota Connected Services werden mit Abonnementplänen geliefert

Australiens meistverkaufter Autohersteller Toyota stellt eine Reihe von App- und Cloud-basierten „verbundenen Diensten“ bereit, einige kostenlos und einige gegen eine mögliche monatliche Gebühr.

Es ist ein potenziell lukrativer Schritt für ein Unternehmen, das hier jedes Jahr mehr als 200.000 neue Fahrzeuge verkauft. Seine Entscheidung, Abonnementgebühren zu erheben, wird zweifellos von seinen Konkurrenten genau beobachtet.

Das erste Fahrzeug, das hier von Toyota Connected Services profitiert, ist der neue SUV Corolla Cross, dessen Technologien im Rahmen regelmäßiger Aktualisierungen in der gesamten Baureihe eingeführt werden.

Zwölf Monate lang bietet Toyota den Kunden das gesamte Leistungsspektrum kostenlos an, danach haben sie die Wahl zwischen drei Paketen.

Das einfachste Paket, genannt Toyota-Essentialsbleibt auf Dauer kostenlos und beinhaltet:

  • SOS-Notruffunktion
  • Automatische Notkollisionsbenachrichtigung
  • Fahrzeuginformationen in Ihrer App
    • FTankfüllstand
    • ÖZählerstand
    • DAbstand zu leeren
    • Öob die Türen ver- oder entriegelt sind
    • Ob wDie Fenster sind offen oder geschlossen

Das Zwischenpaket, genannt Toyota Connect+wird Folgendes für eine monatliche Gebühr von 9,95 $ hinzufügen:

  • Ortung gestohlener Fahrzeuge
  • Fernverriegelung und -entriegelung von Türen und Kofferraum
  • Fernstart des Motors
  • Remote-Klimaanlage
  • NICHTBenachrichtigungseinstellungen, wenn das Fahrzeug von anderen Fahrern benutzt wird
  • Zugriff auf aktuelle Fahrtdetails und Fahrzeugstandort

Das Premium-Paket, genannt Toyota Connected Multimediafügt die folgenden Extras zusätzlich zu den zuvor erwähnten Paketen für 12,50 $ pro Monat hinzu:

  • Vernetzte Navigation
  • Vernetzter Sprachassistent, aktiviert durch „Hey, Toyota“
  • Vernetztes Reisen mit Abfahrts- und Ankunftsnavigation zu und von Ihrem Fahrzeug
  • Multimedia-Profile, Hinzufügen von Navigations- und Reiseeinstellungen für bis zu drei Fahrer

Sean Hanley, Vice President of Sales, Marketing and Franchise Operations von Toyota Australia, sagt, dass Connected Services „darauf ausgelegt sind, ein noch besseres Fahrerlebnis mit einer Reihe von Technologien zu liefern, die darauf abzielen, den Besitz noch einfacher, sicherer und angenehmer zu machen“.

Darüber hinaus sind bereits sieben Modelle für einen kostenlosen Zeitraum von drei Jahren mit einer ersten Version ausgewählter Toyota Connected Services ausgestattet: Camry, HiLux, LandCruiser 300, Fortuner, Yaris Cross, HiAce und Granvia.

Sie können alle Details und die FAQ lesen hier.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert