Die chinesische Marke Zeekr enthüllt EV-Personentransporter, plant Börsengang und Export

Geely hat große Pläne für seine Seekr Marke von Elektrofahrzeugen, und es hat auch einen großartigen Van dafür.

Das 009 ist ein elektrisches Personentransportfahrzeug mit einer Leistung von 400 kW und einer Reichweite von mehr als 800 km und wird als weltweit erster elektrischer Minivan der Luxusklasse präsentiert.

Dies ist das zweite Fahrzeug der jungen Marke, das voraussichtlich an der Börse notiert und auf dem europäischen Markt eingeführt wird.

Die Hongkonger Börse hat bestätigt, dass Geely mit der Notierung von Krypton fortfahren kann, einer nicht hundertprozentigen Tochtergesellschaft, die sich mit der Forschung, Entwicklung und dem Verkauf von Elektrofahrzeugen und Batterien unter der Marke Zeekr beschäftigt.

Das Unternehmen sagt, dass die Bedingungen der vorgeschlagenen Aufteilung, einschließlich des Umfangs des Angebots und der Preisspanne, noch nicht endgültig festgelegt wurden.

Zeekr-CEO An Conghui sagte während einer Podiumsdiskussion in einer von berichteten Bemerkung Reutersdass es 2023 mit dem Crossover Zeekr 001 nach Europa kommt.

Es ist unklar, ob der 009 folgen könnte, da er sich sehr stark an Chinas geschäftiges High-End-Mover-Segment richtet.

Zeekr wird die neueste in einer Welle chinesischer Marken sein, die nach Europa kommen, darunter Hongqi, Nio, Xpeng und die Marken Ora und Wey von Great Wall Motor. Bemerkenswerterweise sind viele Marken, die auf einen Teil des europäischen Marktes abzielen, reine Elektromarken wie Nio.

Die Bestrebungen von Zeekr gehen auch über Europa hinaus, wie der CEO berichtet Bloomberg Anfang dieses Jahres wird die Marke nach 2022 Nordamerika anvisieren.

Viele chinesische Autohersteller sprechen seit Jahren davon, in Nordamerika einzusteigen, aber bisher sind keine großen chinesischen Marken eingezogen, es sei denn, Sie zählen den chinesisch-schwedischen Polestar, obwohl in China hergestellte Fahrzeuge von bekannten Marken wie Buick und Volvo verkauft wurden.

Da Lotus, Polestar und Volvo unter dem Dach von Geely sitzen und dort Autos anbieten, erleichtert dies einer Marke wie Zeekr theoretisch den Markteintritt.

Obwohl der 009 das zweite Modell von Zeekr ist, hat sich die Marke entschieden, nicht die gleiche verwirrende Strategie zu verfolgen – die von anderen Marken wie Geely Polestar und Lynk & Co verfolgt wird – Fahrzeuge in der Reihenfolge ihrer Markteinführung zu benennen.

Der 009-Mover wird entweder mit 116-kWh- oder 140-kWh-Batterien angeboten, die von CATL geliefert werden, mit Reichweitenangaben von 702 km und 822 km – obwohl beide im großzügigen CLTC-Testzyklus sind.

Unabhängig von der Batterie produziert der 009 dank seines zweimotorigen Allradantriebsstrangs 400 kW Leistung und 686 Nm Drehmoment.

Das gibt ihm eine behauptete Zeit von 0-60 mph von nur 4,5 Sekunden – eine berauschende Leistung für einen kastenförmigen Mover. Es hat auch einen relativ rutschigen Luftwiderstandsbeiwert von 0,27.

Das Unternehmen behauptet, dass der kleinere Akku in 28 Minuten schnell von 10 auf 80 Prozent aufgeladen werden kann.

Der 009 ist 5209 mm lang, 2024 mm breit und 1848-1856 mm hoch bei einem Radstand von 3205 mm, fast identische Abmessungen wie der LDV Mifa und sein elektrisches Gegenstück Mifa 9, das dieses Jahr hier erwartet wird.

Es ist auch etwas länger und breiter als ein Kia Carnival.

Alle Modelle fahren auf einer „Hochleistungs“-Luftfederung mit Doppelquerlenker-Vorderradaufhängung und Mehrlenker-Hinterradaufhängung.

Wie Sie es von einem Elektrofahrzeug erwarten würden, gibt es einen Ein-Pedal-Fahrmodus, während Mobileye EyeQ5H intelligente Fahrchips und eine Reihe von Kameras und Radargeräten die Reihe fortschrittlicher Fahrassistenzfunktionen unterstützen.

Es gibt serienmäßig autonome Notbremsung (vorwärts und rückwärts), adaptive Geschwindigkeitsregelung, Spurhalteassistent, Überwachung des toten Winkels, Sicherheitsausstiegswarnung und ferngesteuertes Parken, wobei noch mehr Fahrhilfen verfügbar sind.

Zur Serienausstattung aller 009er gehören Matrix-LED-Scheinwerfer, adaptives Fernlicht und lenkungsgeführtes Licht sowie elektrische Schiebetüren und doppelte Schiebedächer (das Heck ist eine Panoramaeinheit).

Der 009 mit seiner atemberaubenden Frontpartie mit einer großen Metallfläche, auf der ein Kühlergrill auf einem Thermoauto ruhen würde, darf nicht fehlen. Er wird „Brunnen des Lichts“ genannt und verfügt über 154 LED-Streifen.

Aber das eigentliche Highlight ist der Innenraum, der mit Nappaleder und Ultrasuede-Polstern bezogen und mit farblich einstellbarer Umgebungsbeleuchtung dekoriert ist, deren Sound durch ein Yamaha-Audiosystem mit 20 Lautsprechern gepumpt wird.

Die Vordersitze sind mit 12 Leistungsstufen für den Fahrer und 8 Leistungsstufen für den Beifahrer beheizt und belüftet, während die Kapitänssitze in der zweiten Reihe ebenfalls elektrisch einstellbar, beheizt und belüftet sind und über eine pneumatische Massage verfügen.

Die dritte Reihe umfasst ebenfalls zwei Sitze.

Zu den Bildschirmen gehören ein 10,25-Zoll-Gerät vor dem Fahrer, ein 15,4-Zoll-Touchscreen und ein einstellbarer 15,6-Zoll-Overhead-Bildschirm in der Mitte. An den Schiebetüren befinden sich auch 3,4-Zoll-Touchscreens.

Das erste Fahrzeug von Zeekr, der 001, wurde 2020 in Konzeptform mit dem Abzeichen von Lynk & Co – selbst eine junge Marke, die 2018 eingeführt wurde – vorgestellt, bevor Geely bekannt gab, dass es die neue EV-Marke gründen wird.

Der 001 leistete Pionierarbeit für Geelys neue nachhaltige Erlebnisarchitektur, die auch dem 009 zugrunde liegt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert