Fisker bereitet den Produktionsstart des Ocean EV vor

Elektrofahrzeug (EV) startet Fisker sagt, er werde mit der Massenproduktion von ihm beginnen Ozean Elektro-SUV am 17. November 2022.

Der österreichische Auftragnehmer Magna Steyr, Produktionspartner von Fisker, hat bisher 95 Prototypversionen des Ocean in seiner CO2-neutralen Fabrik in Graz produziert.

Fisker sagte, dass diese „Fahrzeuge der ersten Generation“ für Tests, Marketing, Service und Fertigungsschulungen verwendet werden.

„Es ist fantastisch zu sehen, wie die Qualität von Fisker Oceans hergestellt wird, und zu sehen, wie sie sich mit jedem Besuch allmählich verbessern“, sagte Henrik Fisker, CEO und Präsident von Fisker, nach einem Besuch der Produktionsstätte in Österreich.

„Es ist erfreulich, die kontinuierliche Verbesserung der Fertigungsgeschwindigkeit am Fließband zu beobachten.“

„Unsere Marketing- und Serviceteams freuen sich darauf, die Autos vor Beginn der offiziellen Produktion in die Hände zu bekommen, damit sie sich gründlich auf die Auslieferung vorbereiten und den Fisker Ocean in unseren Markteinführungsmärkten bewerben können.

„Diese Montagephase markiert den Beginn der Verbesserung und Verfeinerung für den Produktionsanlauf und -hochlauf.“

Wir haben uns an Fisker gewandt, um zu bestätigen, ob es Pläne für eine australische Markteinführung seiner bevorstehenden Elektrofahrzeuge gibt. Wir werden diese Geschichte aktualisieren, wenn wir eine Rückmeldung erhalten.

Wie bereits erwähnt, beginnt die Ocean-Reihe mit dem Sport zum Preis von 37.499 US-Dollar (57.689 AUD) vor US-Bundes- und Landesmitteln.

Es verfügt über eine von CATL gelieferte Lithium-Eisenphosphat-Batterie (LFP), die laut WLTP-Tests für eine Reichweite von bis zu 434 km geeignet ist.

Der Ocean Sport wird von einem einzigen Elektromotor an der Vorderachse angetrieben, der 205 kW Leistung erzeugt. Fisker behauptet, dass es den Sprint von 0-60 mph (0-96 km/h) in 6,9 Sekunden schaffen kann.

Der Mittelklasse-Ocean Ultra kostet 49.999 US-Dollar (76.919 AUD) und enthält eine von CATL gelieferte „Hyper Range“-Batterie mit Nickel-Mangan-Kobalt-Zellchemie (NMC). Die angegebene elektrische Reichweite beträgt 609 km im WLTP-Testzyklus.

Der Ultra verfügt über ein zweimotoriges Allradsystem mit einer Gesamtsystemleistung von 402 kW, gut für eine Zeit von 0 bis 60 Meilen pro Stunde von 3,9 Sekunden.

Das Spitzenmodell Ocean Extreme kostet 68.999 US-Dollar (106.149 AUD) und enthält auch eine von CATL gelieferte NMC-Batterie, die überarbeitet wurde, um eine behauptete WLTP-Reichweite von 629 km zu bieten.

Die Ocean Extreme-Modelle verfügen außerdem über einen zweimotorigen Allradantrieb, der für eine Nennleistung von 410 kW ausgelegt ist. Fisker behauptet, dass dieses Modell den Sprint von 0 auf 60 mph in 3,6 Sekunden schaffen kann.

Die ersten 5.000 produzierten Ocean-SUVs werden eine spezielle Launch-Version namens Ocean One sein.

Diese Modelle kosten 68.999 US-Dollar (76.919 AUD), also den gleichen Preis wie die Ocean Extreme, verfügen jedoch über mehr Standardausstattung, einschließlich 22-Zoll-F3-SlipStream-Rädern.

Die Ocean One-Modelle haben die gleiche NMC-Batterie und zwei Elektromotoren wie die Ocean Extreme.

Neben dem kommenden Ocean-SUV hat Fisker seinen Einstiegs-Pear als „sportlichen Crossover“ vorgestellt.

Zu Preisen ab 29.990 US-Dollar (46.137 AUD) wird der Fisker Pear in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 vollständig vorgestellt und 2024 in der neu erworbenen Fabrik von Foxconn in Ohio in Produktion gehen.

Fisker neckte auch sein bevorstehendes viertüriges Cabriolet Project Ronin.

Herr Fisker bestätigte kürzlich, dass es einen dreimotorigen Allradantrieb mit einer angestrebten elektrischen Reichweite von 600 Meilen (965 km) geben wird.

Die Entwicklung des Project Ronin-Konzepts begann im vergangenen Jahr, und Fisker plant, es im August 2023 vorzustellen, wobei die Produktion in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 beginnen soll.

MEHR: Elektro-SUV Fisker Ocean 2023 vorgestellt

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert