Tesla Model Y führt die SUV-Verkäufe an und ist insgesamt die Nummer drei

Das Tesla-Modell Y hat im September 4.359 Auslieferungen verzeichnet und ist damit das drittmeistverkaufte Fahrzeug in Australien hinter dem Toyota HiLux (5.170) und dem Ford Ranger (4.890).

Diese Zahl machte das Tesla Model Y in diesem Monat zum landesweit meistverkauften SUV, weit vor dem Mazda CX-5 (2.439), dem Mitsubishi Outlander (1.879) und dem Toyota RAV4 (1.856).

Zusätzlich zur Auslieferung von 4.359 Modell Y lieferte Tesla 1.610 Limousinen des Modells 3 aus, wodurch sich der September-Verkauf auf insgesamt 5.969 Einheiten erhöhte.

Damit war Tesla im Monat die siebte meistverkaufte Automarke in Australien, vor Volkswagen (3.698), MG (3.261) und Subaru (3.167).

Insgesamt beliefen sich die EV-Verkäufe im September in Australien auf 7.247 Einheiten, mehr als die kombinierte Summe für Hybride und PHEVs (5.141 zusammen). Dies brachte den EV-Marktanteil für den Monat auf einen Rekordwert von 7,8 %.

Auf Tesla entfielen 82 % dieser Gesamtverkäufe von Elektrofahrzeugen.

Das Modell Y trug auch dazu bei, China auf den dritten Platz auf der monatlichen Liste zu bringen, von wo aus australische Fahrzeuge importiert wurden, vor Korea und nur hinter Japan und Thailand.

In Australien verkaufte Teslas werden im Werk Giga Shanghai hergestellt.

Wie Anfang dieser Woche berichtet, produzierte Tesla im dritten Quartal (Q3) des Jahres 2022 eine Rekordzahl von 365.923 Autos in seinen Fabriken in China, Deutschland und den Vereinigten Staaten.

Wir haben lange erwartet, dass die Tesla-Verkäufe in Australien in den letzten Teilen des Jahres 2022 steigen werden.

Die Vorsitzende von Tesla Inc., Robyn Denholm, eine Australierin, die einst bei Telstra arbeitete, sagte kürzlich, sie wäre „nicht überrascht“, wenn sich die Zahl der Teslas auf lokalen Straßen bis Ende dieses Jahres verdoppeln würde.

Frau Denholm angeblich auf dem Clean Energy Summit gesagt in Sydney im Juli, dass „wir jetzt über 26.500 Teslas auf australischen Straßen haben und die Dynamik da ist“.

„Ich persönlich wäre nicht überrascht, wenn wir diese Zahl bis Ende des Jahres verdoppeln würden“, sagte Frau Denholm.

Eine Verdoppelung der bestehenden Flotte bis Ende des Jahres wäre bemerkenswert, da sie in der ersten Hälfte des Jahres 2022 aufgrund von Werkskonflikten während der Updates weniger als 5.000 Autos ausgeliefert hat.

Aber seine YTD-Gesamtsumme am Ende September steht jetzt bei 14.023 Verkäufen, was es auf den 16. Platz im Gesamtmarkt bringt und es vor Honda und Audi stellt.

Top 10 Marken im September

  • Toyota – 14.852
  • Entweder – 7290
  • Mazda-7259
  • Mitsubishi-6784
  • Ford-6635
  • Hyundai-6501
  • Tesla-5969
  • Volkswagen-3698
  • MG-3261
  • Subaru-3167

MEHR: Tesla erholt sich und veröffentlicht Lieferrekord
MEHR: Australiens meistverkaufte Elektrofahrzeuge im ersten Halbjahr 2022

MEHR: Welche Anreize für Käufer von Elektroautos gibt es in Australien?
MEHR: Alle kommenden EVs – Startplan, was gibt es schon?
NACH: Die Werkserweiterung von Tesla könnte die Wartezeiten von Model 3 und Y verkürzen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert