Der neue Audemars Piguet Code 11.59 Flying Tourbillon Chronograph für 274.000 US-Dollar, limitiert auf nur 50 Stück

Audemars Piguet fügt seiner Kollektion eine weitere atemberaubende Skelettuhr hinzu und heißt das neueste Mitglied der Code 11.59-Familie willkommen.

Mit Generationen und Millionen von Dollar, die in die Perfektionierung von Komplikationen investiert wurden, präsentieren die erfolgreichsten Uhrenmarken der Welt mechanische Schönheit durch atemberaubende Skelett-Zifferblattdesigns. Es ist eine Gewohnheit der Familie Audemars Piguet, die das auffällige Merkmal in viele Modelle ihres Portfolios von Schweizer Luxusuhren integriert. Nachdem Audemars Piguet mit skelettierten Exemplaren der Royal Oak für viel Aufsehen gesorgt hat, ist sie stolz darauf, den brandneuen Chronographen Code 11.59 mit fliegendem Tourbillon und Automatikaufzug, die neueste Ergänzung der Produktpalette, auf den Markt zu bringen. Die Code 11.59 von Audemars Piguet hebt sich von anderen sportlichen Modellen des Schweizer Uhrenherstellers ab, indem sie einen eleganten Look mit einem traditionellen runden Gehäusedesign präsentiert. Das Gehäuse besteht aus einer Mischung aus schwarzer Keramik und 18 Karat Roségold und rundet seine robuste Konstruktion mit einem entspiegelten Saphirglas und Gehäuseboden ab.

MUSS LESEN: Die 10 besten Roségold-Luxusuhren

Unter einer schwarz lackierten inneren Lünette, die die Minuten und Sekunden anzeigt, bietet ein skelettiertes Chronographen-Layout eine Nahaufnahme des Uhrwerks in Aktion. Obwohl eine Reihe von Hilfszifferblättern die Chronographen-, Stunden-, Minuten- und zentralen Sekundenfunktionen anzeigen, ist der Star der Show das prächtige fliegende Tourbillon auf der 6-Uhr-Position. Das Manufakturkaliber 2952 von Audemars Piguet besteht aus 479 Einzelteilen und ist für eine Gangreserve von 65 Stunden verantwortlich. Die offene Rückseite bietet einen perfekten Blick auf das oszillierende roségoldene „AP“-Rad, mit Gedenkgravuren, die den äußeren Teil auskleiden, um auf die begrenzte Produktion hinzuweisen. Um der Dresswatch einen sportlichen Touch zu verleihen, hat Audemars Piguet den Code 11.59 Flying Tourbillon Chronograph mit einem schwarzen Gummi-/Nylonarmband und einer passenden AP-Faltschließe aus Roségold ausgestattet. Der brandneue Audemars Piguet Code 11.59 Fliegender Tourbillon-Chronograph mit Selbstaufzug ist weltweit auf nur 50 Stück limitiert und derzeit bei einem autorisierten Händler für 274.000 US-Dollar erhältlich.. Weitere Neuigkeiten und Ankündigungen zu kommenden Luxusuhren finden Sie im duPont REGISTRY.

Quelle: Audemars Piguet


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert